Filigran

filisigoneu117

filisineugleichefarbe+105filigran_gold1

 

Ich mag das Geheimnisvolle, kleine Überraschungen, die manchmal auch Irritationen auslösen können (warum ist das Schönste innen?).

In Moskau habe ich die traditionelle, sehr feingliedrige und in unseren Breiten oft als zu “kitschig” angesehene Filigrantechnik erlernte. Bei dieser Technik werden Stücke in vielen Schichten aus dünnem, sehr weichem Feinsilberdraht aufgebaut. Mich fasziniert die Feinheit, die Weichheit des verwendeten Materials und das Traditionelle, das sich mit Formen der schnellen Welt, die mich umgibt, vereint.

 

pic3

Susanne Matsché
lebt und arbeitet in Berlin

1996Diplom mit Auszeichnung
1988-96Universität für Angewandte Kunst, Wien
Meisterklasse für Produktgestaltung Metall
1991-92Stroganoff-Institut für Angewandte Kunst, Moskau
1994-95Fachhochschule für Gestaltung, Pforzheim